Batavus Randonneur

batavus randonneur
Mein „Batavus Randonneur“ ist ein klassisches Reiserad aus den späten 1980er-Jahren (Stahlrahmen, Rennlenker, Cantisockel). Mit diesem Rad habe ich den Großteil meiner Radreisen unternommen. Da ich bis jetzt nie ein Rennrad besessen habe, wird es auch für schnellere Ausfahrten und mitunter für Radmarathons genutzt. Nachdem der Rahmen einige Roststellen hatte und der Lack teilweise deutlich beschädigt war, habe ich ihn 1994 sandstrahlen und pulverbeschichten lassen, um ihn noch längere Zeit zu erhalten. Mittlerweile wurden natürlich viele Teile ausgetauscht. Neben dem Rahmen sind Vorbau, Lenker und Sattelstütze noch die original verbauten Teile. Auch wenn in den letzten Jahren viele von den Strecken, die ich früher mit diesem Reiserad gefahren wäre, aufs Liegerad verlagert wurden, mag ich dieses Rad immer noch sehr und möchte es so lange wie möglich behalten.

Hersteller: Batavus
Modell: Randonneur
Baujahr: 1989
Rahmen + Gabel: CrMo-Stahl, Reynolds 531, gemufft und gelötet
Bremsen: SunTour Superbe Pro Hebel mit Campagnolo Cantilever-Bremsen
Naben: Sansin Gyro Master Schmidt Original Nabendynamo, SunTour XC-Pro
Felgen: Mavic MA40 OpenSport
Speichen: DT Swiss Competition
Schalthebel: SunTour Superbe Pro
Schaltwerk: SunTour XC-Pro
Übersetzung: 24/38/47 oder 24/42/53 sowie 11-12-14-16-18-21-24 oder 13-15-17-20-23-26-30
Beleuchtung: Union 8601 Walzendynamo, Lumotec, DToplight plus SON20, Schmidt Edelux, Bumm Selectra plus Bumm Topligt Line plus
Gepäckträger: Tubus Cosmo

  • Keine ähnlichen Beiträge gefunden.

2 Gedanken zu „Batavus Randonneur

  1. Entschuldigen Sie meine Übersetzung aber wissen Sie, wo ich Campagnolo Ausleger Bremsen finden könnte? ich habe gehabt kein Glück damit weit auf dem Internet. vielen Dank!

  2. Das ist schwierig. Soweit ich weiss, werden die seit mehr als zehn Jahren nicht mehr hergestellt. Wenn, dann findet man die am ehesten noch gebraucht bei Ebay.

Die Kommentare sind geschloßen.