110 km Klammhöhe – Durlas – Forstof

forsthof

Heute fuhren wir die Strecke über die Klammhöhe in die andere Richtung, was wir schon länger geplant hatten. Es war etwas kühler als die letzten Tage, aber immer noch viel zu heiß. Nach der letzten Ausfahrt hatte ich das Hinterrad gewechselt und damit auch einen anderen Zahnkranz mit etwas ungewohnter Übersetzung (13-28 statt 12-23). Zwischen Gainfarn und Schwarzensee sahen wir südlich der Straße auf einem Nordhang ein Stück Rotwild. Für ein Reh war es zu groß und der Hufschlag zu laut. Es muss eine Hirschkuh gewesen sein. Es wehte relativ heftiger Westwind, der nur während der Regenphasen nachließ. Kurz vor Schwarzensee begann es zu regnen. In Neuhaus wurde der Regen stärker und wir stellten uns für ein paar Minuten unter. Der Regen wurde bald schwächer und hörte dann ganz auf. Die Strecke von der Abzweigung im Triestingtal bis zur Klammhöhe ist auch in der Gegenrichtung sehr schön zu fahren und landschaftlich attraktiv. Wären die Maisfelder nicht, könnte man auch meinen, man wäre ein paar hundert Meter höher unterwegs. Es folgte die Abfahrt nach Hainfeld und die Steigung auf den Durlas. Bei der Kapelle ergänzten wir unseren Wasservorrat. Die Quelle war aufgrund der lange anhaltenden Trockenheit fast versiegt. Nach der Abfahrt Richtung Michelbach zweigten wir Richtung Stollberg ab. Hier ging es noch einmal etwas höher hinauf als erwartet. Es begann wieder zu regnen. Trotz des Regens war es noch ziemlich heiß. Nach kurzer aber steiler Abfahrt kamen wir nach Klamm, von wo es nicht mehr weit bis Laaben war. Es folgte der längste Anstieg des Tages bis zum Forsthof, aber wir hatten den Trost, dass es danach nur noch eben und bergab ging. Das letzte Stück durchs Helenental bis Baden war bis auf die Abfahrten das schnellste das Tages. Wir hatten leichten Rückenwind und fuhren meist 35 bis 40 km/h. Ab Klausen-Leopoldsdorf waren die Straßen wieder staubtrocken. Daheim hatte es wieder einmal nicht geregnet.

Strecke: Baden (228) – Sooß – Bad Vöslau (276) – Gainfarn (288) – Schwarzensee (530) – Neuhaus (423) – Nöstach – Hafnerberg (478) – Altenmarkt an der Triesting (410) – Thenneberg – Klammhöhe (618) – Hainfeld (439) – Ob der Kirche – Rohrbach an der Gölsen (402) – Durlas (552) – Kleindurlas – (405) – Stollberg (595) – Klamm (422) – Wöllersdorf – Laaben (347) – Forsthof (564) – Schöpflgitter (412) – Klausen-Leopoldsdorf (375) – Alland – Mayerling – Sattelbach – Baden (228)
Distanz: 110 km
Höhenmeter bergauf: über 1100
Fahrrad: Batavus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.