65 km – Ausflug ins Burgenland

HP Velotechnik Grasshopper

Vor dieser Ausfahrt hatte ich mir ein Liegerad (Modell Grasshopper, Hersteller HP Velotechnik) ausgeliehen. Der Grasshopper kommt in der Standardversion mit Obenlenker, dieses Rad war aber mit dem alternativ erhältlichen Untenlenker ausgerüstet. Das Rad hatte Schutzbleche und Ständer montiert. Für die Ausfahrt hatte ich die Pedale getauscht und einen Flaschenhalter montiert. Vom Fahrverhalten des Grasshoppers war ich von Anfang an sehr angetan. Die Sitzposition ist sehr angenehm und entspannend. Durch die Position des Lenkers und die indirekte Lenkung stört der Lenker nicht beim Auf- und Absteigen. Es ist mehr Platz zwischen den Lenkerenden und den Oberschenkeln, wodurch größere Lenkeinschläge möglich sind, als zum Beispiel bei der Street Machine.

Nachdem es heute nicht sehr windig war, entschieden wir uns dafür, wieder einmal Richtung Osten in die Ebene hinaus zu fahren. Die erste Hälfte der Strecke (bis Hornstein) war identisch mit der Ausfahrt vom 16. April. Beim Modellflugplatz zwischen Tattendorf und Pottendorf machten wir eine kurze Pause und beobachteten die Modellflieger. Da ich schon länger keine größeren Strecken mit dem Liegerad gefahren war, spürte ich die üblichen Schmerzen in der Muskulatur oberhalb der Knie, die keine entprechende Belastung gewohnt war. Es war erträglich und ich wusste aus Erfahrung, dass die Schmerzen nach Pausen kurzfristig und nach ein paar Tagen ganz verschwinden.

In Horstein fuhren wir zunächst weiter Richtung Müllendorf und zweigten erst später Richtung Neufeld ab. Nachdem wir das Radweg- und -streifenchaos bei Neufeld unbeschadet hinter uns gelassen hatten, fuhren wir über Sollenau, Felixdorf und Leobersdorf wieder nach Hause.

Strecke: Baden – Pfaffstätten – Tribuswinkel – Oeynhausen – Tattendorf – Pottendorf – Landegg – Hornstein – Neufeld – Ebenfurth – Haschendorf – Großmittel – Sollenau – Felixdorf – Matzendorf – Leobersdorf – Kottingbrunn – Bad Vöslau – Sooß – Baden
Distanz: 65 km
Fahrrad: Grasshopper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.