Dimaro – Gampenpass – Saltaus

interessanter Baum nahe Revo

Am Campingplatz in Dimaro nutze ich ausgiebig das vorhandene WLAN (1 Std. kostet 3,00 Euro). Bis ich wieder auf der Straße bin, ist es nach 11:00 Uhr. Zunächst geht es noch ein Stück bergab. Der Tiefpunkt liegt auf etwa 600m. Der einzige Berg, der heute auf dem Programm steht, ist der Gampenpass (auch Gampenjoch bzw. Passo Palade). Leider gibt es keinen regelmäßigen Anstieg. Es geht mehrfach hinauf und hinunter und in den meisten Anstiegen ist die Steigung sehr gering. Da mein Energieanfall von gestern auch Geschichte ist, komme ich nur sehr langsam weiter. Ich habe das Gefühl, endlos zu fahren ohne nennenswert an Höhe zu gewinnen. Die Gegend ist sehr schön. Überall stehen Apfelbäume voll mit reifen Äpfeln. Die Gebäude wirken sehr südländisch. Ein paar Kilometer vor der Passhöhe überquere ich die Grenze zwischen Trentino und Südtirol bei St. Felix. Bald ist auch der Gampenpass erreicht. Die Abfahrt geht praktisch bis Meran, also geht es fast 1200 Höhenmeter bergab. Sie ist nicht sonderlich steil, aber breit ausgebaut und es reicht für Geschwindigkeiten über 50 km/h. Ich fahre durch Meran und spaziere entlang der Passer-Promenade. Für die weitere Fahrt gelange ich zufällig auf eine Radroute abseits der Straße entlang des Flusses. Für zügiges Vorwärtskommen ist sie nicht geeignet, da meist nicht asphaltiert. Da ich aber nur noch locker bis auf etwas über 500m Seehöhe fahren will, um die morgen anfallenden Höhenmeter etwas zu reduzieren, kommt sie mir nicht ungelegen. Ebenso zufällig stoße ich auf einen Campingplatz bei Saltaus, der an dieser Radroute liegt. Für morgen bleiben mir ziemlich genau 2000 Höhenmeter bis auf das Timmelsjoch. Die Bewölkung ist tagsüber stärker als die letzten Tage, Regen bleibt mir aber erspart. Da ich abends kein Gasthaus in fußläufiger Entfernung finde, brauche ich fast meine gesamten Lebensmittelvorräte auf.

Strecke: Dimaro (766) – Male – Cis (732) – Revo (724) – Cloz (791) – Brez (806) – Fondo (987) – St. Felix (1265) – Gampenpass (1518) – Caprile (1038) – Lana (310) – Meran (325) – Saltaus (490); im wesentlichen SS42 von Dimaro bis Fondo, danach SS238
Distanz: 86 km
Höhenmeter: über 1200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.