86 km – Hocheck

Peter und ich fuhren heute aufs Hocheck. Die Mautstraße ist mittlerweile wieder durchgehend asphaltiert. Der Teil der Straße, der vor einigen Jahren vom Hochwasser weggespült wurde, wurde wieder ersetzt. Im oberen Bereich ist der Belag auf einem sehr kurzen Stück teilweise beschädigt, ansonsten ist die Strecke auch mit Rennrädern wieder gut befahrbar. Während der Bergfahrt …

Weiterlesen

75 km Hocheck

Nach einer längeren Pause fuhren Peter und ich wieder einmal aufs Hocheck. Für die Anreise wählten wir den Weg über Schwarzensee. Auf dem letzten Stück zwischen Weißenbach und Furth wird gerade der Straßenbelag erneuert. Daher mussten wir mehrere hundert Meter auf Schotter fahren. Auf der Mautstraße aufs Hocheck war ungewöhnlich viel Verkehr. Wir brauchten 53 …

Weiterlesen

Wien Südbahnhof – Baden

Sechs Tage später trafen wir einander in der Halle des Wiener Südbahnhofes. Solange hatte es gedauert, bis ich auf meine telefonischen Anfragen, ob denn unsere Räder schon da wären, eine positive Antwort bekommen hatte. Gespannt nahmen wir unsere Räder in Empfang. Die sichtbaren Schäden hielten sich in Grenzen. Mein Lenker war etwas verdreht, der Aeroaufsatz …

Weiterlesen

Baden – Gußwerk

Anfang August war es dann soweit. Christian startete in Wien. Wir beide trafen einander in Baden und fuhren die ersten beiden Tage zu zweit. Gleich zu Beginn der Reise mußten wir die Route, die natürlich nicht detailliert festgelegt war, ändern, weil der Hals, ein größerer Hügel zwischen Triesting- und Piestingtal, wegen Asphaltierungsarbeiten gesperrt war. So …

Weiterlesen
Col de la Bonette

Alpenüberlängung

Seit vielen Jahren ist es für mich selbstverständlich, Ferienreisen mit dem Fahrrad als Verkehrsmittel zu tätigen. Wenn man einmal Gefallen daran gefunden hat, wird es schwer, andere Varianten des Reisens überhaupt noch in Erwägung zu ziehen. Dabei ist das Ziel meist gar nicht so wichtig, wie das Fahren selbst. Etwa zu Beginn des Jahres 1993 …

Weiterlesen